Humor
Witze im Juni

Das Pfarrersehepaar wünscht sich seit langem Nachwuchs.
Als sich so gar nichts rührt, beschließen sie, einen Arzt aufzusuchen.
Der untersucht zunächst die Frau Pfarrer.
Nach einer Weile kommt er aus dem Behandlungszimmer, nimmt
sich den Pfarrer zur Seite und sagt: "Hochwürden, ich muss
mich schon sehr wundern, denn ich habe feststellen müssen,
dass ihre Frau noch jungfräulich ist!"
Sagt der Pfarrer, die Arme hilflos ausbreitend und den Blick
nach oben gerichtet: "Da hat mir doch der Herr in seiner
grenzenlosen Güte sieben Jahre lang den falschen Weg gezeigt!"
***
Der Zahnarzt zum ängstlichen Kai: "So, jetzt machst du deinen
Mund mal ganz weit auf und beisst fest die Zähne zusammen!"
***
Der Jurastudent fällt zum zweiten Mal beim Examen durch.
"Das konnte ja auch nicht gut gehen", meint er hinterher zu seinen Kommilitonen,
"derselbe Raum, dieselben Prüfer und auch noch dieselben Fragen!"
***
Ein Typ mit sehr fettigem Haar kommt zum Friseur.
Fragt der Friseur: "Was darf's sein? Haarschnitt oder Ölwechsel?"
***
Sagt der Chef zu seiner Sekretärin:
"Letzte Nacht habe ich von Ihnen geträumt. Ich muss schon sagen,
Sie sind ganz schön versaut!"
***
Zwei Indianer kommen an einem Grillplatz vorbei und
schauen lange dem aufsteigenden Rauch zu.
"Komisch", sagt der eine zum anderen, "es riecht besser als bei uns!"
"Schon", sagt der andere, "aber es macht keinen Sinn!"
***
"Bitte schön?", fragt der Kellner den Gast.
"Ein kleines Bier, ich warte noch auf meine Freundin."
"Hell oder dunkel?"
"Na, hören Sie mal, was geht Sie denn das an!"
***
Ein Rabbi ärgert sich darüber, dass viele der Gläubigen ohne Käppi
in die Synagoge kommen. Also schreibt er an die Eingangstür:
"Das Betreten der Synagoge ohne Kopfbedeckung ist ein dem
Ehebruch vergleichbares Vergehen."
Am nächsten Tag steht darunter: "Hab es probiert. Ist kein Vergleich!"
***
In geheimnisvoller Art und Weise murmelt die Hellseherin:
"Herr Bierbichler, ich sehe Ihre zukünftige Frau."
Er: "Und wie heißt Sie?"
"Frau Bierbichler!"
***
Alex zu seinem Kumpel Marc: "Mein Psychiater meinte,
ich wäre ein Choleriker mit hohem Gewaltpotential!"
Marc: "Wann gehst du wieder hin?"
Alex: "Wenn er aus dem Krankenhaus kommt!"
***
In der Religionsstunde fragt der Lehrer:
"Warum sieht man auf Bildern in der Regel nur Maria mit dem Kind und nicht Josef?"
"Ist doch ganz klar", mein Fritzchen, "weil der Josef geknipst hat!"
***
Sie (total sauer): "Was denkst du wohl, warum ich so gereizt bin?"
Er: "Weil ich ein reizender Mensch bin?"
***
Es gibt zwei Sorten von Politikern.
Die einen glauben nicht, was sie sagen, und die anderen sagen nicht, was sie glauben.
***
Mein Geschirrspüler hat gestern ganz komische Geräusche und Töne von sich gegeben.
Ich bin dann in einen Laden gegangen und habe Rosen gekauft.
Jetzt ist alles wieder in Ordnung.
***
Plötzlich rutscht der Bergsteiger aus und kann sich gerade
 noch an einem winzigen Felsvorsprung festhalten.
Als seine Kräfte nachlassen, blickt er verzweifelt
zum Himmel und fragt: "Ist da jemand?"
"Ja."
"Was soll ich tun?"
"Sprich ein Gebet und lass los."
Der Bergsteiger nach kurzem Überlegen: "Ist da noch jemand?"
***
Eine Mutter entrüstet sich über die Ausdrucksweise ihres sechsjährigen
Sohnes: "Also zwei Worte möchte ich von dir nie, nie wieder hören!
Das Eine ist geil und das Andere ist beschissen!"
Fragt der Sohn: "Okay, und welche Worte sind das?"
***
"Hast du denn wirklich die ganze Schokolade im Schrank aufgegessen?"
"Ja Mama, die musste weg, denn die war schon ganz braun."
***
Der neue Lehrling hat den Kunden beim Rasieren schon mehrfach geschnitten.
Schließlich verlangt der Kunde lautstark nach einem Rasiermesser.
Fragt der Lehrling besorgt: "Wollen Sie sich selber rasieren?"
"Nein, nur verteidigen!"
***
Hinweis in den Zimmern eines New Yorker Hotels:
Wenn Sie nicht schlafen können, geben Sie nicht sofort dem Bett
die Schuld, sondern erforschen Sie zuerst Ihr Gewissen.
***
Ein praktischer Arzt ist,
wenn ein Dr. med. seine reichste Patientin heiratet!
***
Häschen hat neue Hosenträger bekommen.
Es rennt sofort zum kleinen Fuchs und fragt: "Is dein Papa da?"
"Nee" sagt der Fuchs.
"Is deine Mama da?"
"Nee," erwidert der Fuchs.
"Is dein Bruder da?"
"Nee, auch nicht."
Da dehnt das Häschen die Hosenträger und sagt: "Willste Kloppe?"
***
Der Patient zählt all seine Beschwerden auf:
"Herz, Niere, Galle, Leber, Rücken, Rheuma..."
Der Arzt unterbricht ihn: "Gibt es denn auch etwas, das Sie nicht haben?"
Der Patient: "Ja, Zähne!"
***
Ein Schüler geht unvorbereitet in die Klassenarbeit.
Vor Abgabe des Aufsatzes kritzelt er noch einen Satz auf das leere Blatt:
"Gott weiß alles, ich weiß nichts."
Auf seiner korrigierten Arbeit steht: "Gott 1, Du 5."
***
"Ist das eigentlich Ihr Hund, der die ganze Nacht gebellt hat?"
"Ja klar! Denken Sie vielleicht, ich stünde um diese Zeit auf, um selbst zu bellen?"
***
Es herrscht gedrückte Stimmung bei der Testamentseröffnung:
"Gnädige Frau, Ihr Mann hat Ihnen sämtliche Playboy-Hefte hinterlassen.
Alles andere erbt das August-Mädchen!"
***
Klaus besucht seinen Arbeitskollegen, der sich beide Beine
gebrochen hat und nun von der Hüfte abwärts in Gips steckt.
Nur die Füße gucken unten raus.
"Ich friere so!", jammert er, "Könntest du bitte rauf ins
Schlafzimmer gehen und mir meine Hausschuhe holen?"
Klaus geht rauf und trifft oben die gut aussehenden
18-jährigen Zwillingstöchter seines Arbeitskollegen.
Sagt er: "Hallo, Mädels, euer Vater hat mich rauf geschickt,
damit ich euch beide richtig durchvögle!"
Kreischen die beiden: "Lüge, Frechheit!"
"Na gut", sagt Klaus, "wenn ihrs nicht glaubt"
Er ruft die Treppen runter: "Beide?"
Der eingegipste Vater schreit zurück: "Natürlich beide!"
***
Der Lehrer will römische Zahlen üben
und schreibt 'Johannes XXIII.' an die Tafel.
"Wie liest man das?", fragt er Sepp, den Sohn des Gastwirts.
"Johannes hatte zwei Klare und drei Bier!"
***
Die Ehefrau empfängt ihren Mann weinend an der Türe:
"Liebling, es ist etwas Schreckliches passiert!"
"Ja, was denn?"
"Unsere Katze hat den Braten gefressen,
den ich für Dich gemacht habe."
"Weine nicht," meint er tröstend, "ich fahre sofort zum
Tierarzt, er wird sie schon retten!"
***
In der Schule gibt der Lehrer folgende Beispiele:
"Die Kühe kalben, die Säue werfen, die Pferde fohlen.
Kennt jemand noch ein Beispiel?"
Meldet sich der kleine Fritz:
"Ja, Herr Lehrer. Meine Nympfensittiche eiern!"
***
"Ihr Profil lässt aber zu wünschen übrig",
sagt der Polizist zu der jungen Blondine im Sportflitzer.
"Pfff!", gibt sie schnippisch zurück.
"Eine Schönheit würde ich Sie auch nicht nennen!"
***
Die Mutti erklärt der kleinen Tochter, dass eine Krankheit
immer die schwächsten Stellen des Körpers befällt.
Darauf die Kleine: "Jetzt weiß ich,
warum der Vati immer so oft Kopfschmerzen hat."
***
Lehrerin: "Fritzchen, warum ist die Zeit in Amerika später als unsere?"
Fritz: "Weil Amerika später entdeckt wurde!"
***
"Du hast zugenommen!"
"Weiß außer mir noch jemand, dass du hier bist?"
***
Hansi, gerade mal vier Jahre alt, ist unterwegs zum Dachboden.
Dort angekommen, sieht er den Laufstall, in dem er einen Teil
seiner Babyzeit zugebracht hat. Er stürmt ins untere Stockwerk
Richtung Küche und ruft: "Mami, wir kriegen bald eine neues Baby!"
Mutti ganz erstaunt: "Wie kommst Du denn darauf?"
Der Kleine: "Na, die Falle ist schon aufgestellt..."
***
Kommt ein Bekannter zu einem Bauern ins Haus gerannt:
"Du, auf deinem Feld wird gerade deine Frau vernascht!"
Der Bauer rennt raus, rennt zum Feld, kommt wieder zurück
ins Haus. "Und?", fragt der Bekannte.
Antwortet der Bauer: "War nicht mein Feld."